Update zu Corona

elblaw unterstützt aktiv die Strategie des Robert-Koch-Instituts zur Eindämmung von Corona

Wir setzen derzeit verstärkt auf telefonische Beratungen und die Kommunikation per E-Mail.

Auch wenn wir den persönlichen Kontakt zu unseren Mandanten schätzen, halten wir es für sinnvoll, diesen derzeit zu vermeiden, soweit es möglich ist.

Wir schützen damit Sie, unsere MitarbeiterInnen und uns. Wir werden Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail beantworten.

Telefon: 040 411 89 38-0 / E-Mail: kanzlei@elblaw.de

Wenn Sie einen persönlichen Beratungstermin in der Kanzlei wünschen, ermöglichen wir dies, sobald sich die Lage entspannt hat. Sprechen Sie uns gerne an!

Auch wenn wir Hand-in-Hand mit Ihnen arbeiten wollen, verzichten wir derzeit generell aufs Händeschütteln.

Wir wollen weder Sie noch unsere MitarbeiterInnen oder uns gefährden. Sie werden für obige Maßnahmen Verständnis haben. Bleiben Sie gesund!

Ihr elblaw Team

Elblaw Logo

elblaw RECHTSANWÄLTE

Modern, mandantenorientiert, kompetent – in lockerer, menschlicher Atmosphäre.
Unsere fachübergreifende Herangehensweise macht uns einzigartig und erfolgreich.

Sind wir die richtige Kanzlei für Sie?

Wir sind eine schlagkräftige Truppe

elblaw RECHTSANWÄLTE – sechs Berufsträger mit jeweils mindestens einem Fachanwaltstitel stehen Ihnen zur Durchsetzung Ihrer Anliegen zur Verfügung. Durch regelmäßige Weiterbildungen bleiben wir in unseren Fachgebieten stets up to date. Aktuelle Rechtsentwicklungen beziehen wir in unsere Beratungen ein. Klar und verständlich vermitteln wir Ihnen unser Fachwissen, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen und wir gemeinsame Erfolge feiern können.

Wir sind wirtschaftlich erfolgreich

Seit 2008 betreiben wir die Kanzlei elblaw Rechtsanwälte in unseren großzügigen Räumen mit Blick über die Stadt. Seitdem sind wir stetig gewachsen. Mit mittlerweile sechs Rechtsanwälten, einem angestellten Rechtsanwalt, sechs Rechtsanwalts­­fach­angestellten und einer Auszubildenden haben wir eine für uns optimale Größe erreicht.

Wir haben den besten Blick

Unser Augenmerk liegt nicht nur in der rechtlichen Beurteilung Ihrer Angelegenheit. Wichtig ist uns, dass wir eine für Sie – unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation – optimale Lösung finden. Dies kann dazu führen, dass wir Ihnen rechtliche Vorgehensweisen vorschlagen, die Sie bislang noch überhaupt nicht bedacht haben oder aber, dass wir Ihnen von einer gerichtlichen Auseinandersetzung abraten.

Wir arbeiten ineinander wie Zahnräder

Beim Erstkontakt stehen Ihnen unsere qualifizierten Fachkräfte als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und empfehlen Ihnen den für Sie richtigen Rechtsanwalt. Sie sorgen dafür, dass Sie im Laufe des Mandats über aktuelle Entwicklungen informiert sind. Ihr Anliegen besprechen Sie mit Ihrem Anwalt persönlich. Sollte sich hierbei ergeben, dass zur sachgerechten Bearbeitung Ihres Anliegens Fachkenntnisse von weiteren Kollegen benötigt werden, so beziehen wir diese mit ein.

"Die fachübergreifende Beratung macht uns besonders."

Neues
aus der Welt des Gesetzes
Mai 27 2020
Verwaltungsrecht

Zur Sittenwidrigkeit von Eheverträgen

OLG Celle, Beschluss v. 13.09.2018 – 17 UF 28/18 In dem Beschluss vom 13.09.2018 beschäftigt sich das OLG Celle mit den Wirksamkeitsvoraussetzungen eines Ehevertrages. Im vorgelegten Fall hatten die Ehepartner sowohl den Zugewinnausgleich, als auch Versorgungsausgleich und nachehelichen Unterhalt vertraglich ausgeschlossen. Nach der Geburt des ersten Kindes gab die Ehefrau ihren Beruf auf und arbeitete […]

April 08 2020
Verwaltungsrecht

Schulrecht – Schulzuweisung 1. Klasse und 5. Klasse

Wie jedes Jahr werden in diesen Tagen die Kinder den 1. Klassen der Grundschulen und den 5. Klassen der Stadtteilschulen und Gymnasien in Hamburg zugewiesen. Nicht immer erhalten die Kinder dabei eine Zuweisung zu ihrer Erstwunschschule die im Anmeldeformular angegebenen wurde. Die zugewiesene Schule kann dann sehr weit weg sein. Ein ablehnender Bescheid ist immer […]

März 16 2020
Verwaltungsrecht

Anforderungen an die Abweichung vom Equal-Pay-Anspruch durch Vereinbarung tariflicher Regelungen

(BAG, Urt. v. 16.10.2019 – 4 AZR 66/18) Der Equal–Pay-Anspruch nach § 10 IV 1 AÜG aF verpflichtet den Arbeitgeber als Verleiher dazu einem Leiharbeitnehmer das gleiche Arbeitsentgelt zu zahlen, das der Entleiher vergleichbaren Stammarbeitnehmern gewährt. Von diesem Grundsatz der Gleichstellung kann nach § 9 Nr. 2 HS 3 AÜG aF kraft Vereinbarung tariflicher Regelungen […]

Sind Sie von uns
überzeugt?

Dann treten Sie mit uns in Kontakt. Je eher Sie Ihr rechtliches Problem angehen, desto eher können wir es gemeinsam mit Ihnen aus der Welt schaffen.

Elblaw Logo